Der Journalist und Schriftsteller Joseph Roth wurde 1894 im galizischen Brody bei Lemberg (Lwow) geboren. 1913 begann Roth ein Studium an der Universität in Lemberg; ab 1914 studierte er Germanistik und Philosophie in Wien.

Inhaltsverzeichnis

  1. Biografie
  2. Inhaltsangaben

Biografie

Der Journalist und Schriftsteller Joseph Roth wurde 1894 im galizischen Brody bei Lemberg (Lwow) geboren. 1913 begann Roth ein Studium an der Universität in Lemberg; ab 1914 studierte er Germanistik und Philosophie in Wien.

In den Zwanzigerjahren war er als Journalist für renommierte deutschsprachige Zeitungen tätig; im Auftrag der »Frankfurter Zeitung« war er in ganz Europa unterwegs. 1923 erschien sein erster Roman »Das Spinnennetz«, in dem er die Gefahr für Europa, die von den Nazis ausgehen würde, sehr früh vorausahnte. Weitere Romane folgten, und sein bekanntester ist der 1932 veröffentlichte »Radetzkymarsch«, der den Untergang der Habsburger Monarchie zum Thema hat.

Die Machtergreifung durch die Nazis zwang Roth 1933 ins französische Exil. In Deutschland wurden seine Bücher verbrannt.

Roth starb 1939 in Paris an den Folgen einer schweren Alkoholsucht.

Inhaltsangaben