Ray Bradbury

Raymond Bradbury (1920–2012) war ein US-amerikanischer Schriftsteller. Er gehört zu den wichtigsten Horror- und Science-Fiction-Autoren des 20. Jahrhunderts. Neben Romanen und Erzählungen verfasste er auch zahlreiche Drehbücher.
Geboren am
22. August 1920
Gestorben am
05. Juni 2012
Ray Bradbury
Ray Bradbury
Der US-amerikanische Schriftsteller Raymond Douglas Bradbury (Foto: Tinseltown / Shutterstock.com)

Biografie

Der US-amerikanische Schriftsteller Raymond Douglas Bradbury wurde am 22.8.1920 in Waukegan im US-Bundesstaat Illinois geboren und starb am 5.7.2012 in Los Angeles. Er gehört zu den wichtigsten Horror- und Science-Fiction-Autoren des 20. Jahrhunderts. Neben Romanen und Erzählungen verfasste er auch zahlreiche Drehbücher.

Werke

  • 1947
    Dark Carnival
    Kurzgeschichten
  • 1949
    Marionettes
    Kurzgeschichten
  • 1950
    The Martian Chronicles
    Kurzgeschichten
  • 1953
    Fahrenheit 451
    Roman
  • 1956
    The October Country
    Kurzgeschichten
  • 1962
    R is for Rocket
    Kurzgeschichten
  • 1962
    Something Wicked This Way Comes
    Roman
  • 1972
    The Halloween Tree
    Roman
  • 1973
    Zen in der Kunst des Schreibens
    Essay
  • 1976
    Long After Midnight
    Kurzgeschichten
  • 1985
    Death Is A Lonely Business
    Roman
  • 1990
    A Graveyard For Lunatics
    Roman
  • 1998
    Ahmed And The Oblivion Machines
    Erzählung
  • 2003
    It Came From Outer Space
    Kurzgeschichten
  • 2006
    Farewell Summer
    Roman

Auszeichnungen und Preise

  • 1946
    Best American Short Story für »The Big Black and White Game«
  • 1954
    Benjamin Franklin Magazine Award
  • 1954
    Hugo Award für »Fahrenheit 451« 
  • 1963
    Oscar-Nominierung für den Animationsfilm »Icarus Montgolfier Wright«
  • 1977
    World Fantasy Award für das Lebenswerk
  • 1988
    Bram Stoker Award für sein Lebenswerk
  • 1994
    Emmy für das Drehbuch zu »The Halloween Tree«
  • 1999
    Aufnahme in die Science Fiction Hall of Fame
  • 2000
    National Book Foundation Medal
  • 2000
    Ein Asteroid des inneren Hauptgürtels wird nach ihm benannt: (9766) Bradbury
  • 2002
    Bram Stoker Award für »One More for the Road«
  • 2002
    Stern auf dem Hollywood Walk of Fame
  • 2007
    Pulitzer-Preis Special Citation (= besondere Ehrung für das Lebenswerk)