Nick Hornby

Nick Hornby ist ein englischer Bestseller-Autor und international einer der wichtigsten Vertreter der Popliteratur. Er wurde 1957 in Redhill, Surrey geboren. Im Alter von 35 Jahren gelang ihm der literarische Durchbruch mit »Fever Pitch«, einem zum Teil autobiografischen Roman über einen fanatischen Fußballfan des Clubs Arsenal London. Hornby lebt in London.
Geboren am
17. April 1957
Nick Hornby
Nick Hornby
Der Schriftsteller Nick Hornby. © Featureflash / Shutterstock.com

Biografie

Nick Hornby ist ein englischer Bestseller-Autor und international einer der wichtigsten Vertreter der Popliteratur. Er wurde 1957 in Redhill, Surrey geboren. Im Alter von 35 Jahren gelang ihm der literarische Durchbruch mit »Fever Pitch«, einem zum Teil autobiografischen Roman über einen fanatischen Fußballfan des Clubs Arsenal London. Hornby lebt in London.


Nicholas Peter John Hornby (kurz: Nick Hornby) wurde am 17. April 1957 in Redhill, Surrey geboren. Seine Familie gehörte zur englischen Oberschicht. Hornby studierte englische Literatur am Jesus College in Cambridge. Er arbeitete unter anderem als Lehrer, Journalist und Popmusikkritiker, bevor ihm 1992 mit »Fever Pitch« der Durchbruch als Schriftsteller gelang.

Inspiriert von Schriftstellern wie Anne Tyler, Raymond Carver, Richard Ford und Lorrie Moore wollte Hornby einfach und verständlich, mit Humor und Gefühl die Themen seiner Zeit behandeln. Nach dem ersten großen Erfolg konnte er sich ganz dem Schreiben widmen. Zu seinen bekanntesten Werken zählen neben »Fever Pitch« auch »High Fidelity« (1995), »About A Boy« (1998) und »A Long Way Down« (2005), die allesamt erfolgreich verfilmt wurden.

1993 wurde Hornbys autistischer Sohn Danny geboren. Vier Jahre später gründete Hornby zusammen mit anderen Betroffenen die Organisation »Treehouse«, die sich für die schulische Förderung autistischer Kinder einsetzt.

Nick Hornby lebt und arbeitet in Highbury im Norden Londons.

Werke

  • 1992
    Fever Pitch
    Roman
  • 1995
    High Fidelity
    Roman
  • 1998
    About a Boy
    Roman
  • 2001
    How to be good
    Roman
  • 2002
    Speaking with the Angel
    Roman
  • 2003
    31 Songs
    Essays
  • 2005
    A long way down
    Roman
  • 2007
    Slam
    Roman
  • 2009
    Juliet, Naked
    Roman
  • 2014
    Miss Blackpool
    Roman

Auszeichnungen und Preise

  • 1992
    »William Hill Sports Book of the Year Award« für »Fever Pitch«
  • 1999
    »E. M. Forster Award« der »American Academy of Arts and Letters«
  • 2003
    »Writers’ Writer Award«, verliehen von Schriftstellerkollegen, unter ihnen Germaine Greer, Zadie Smith und Doris Lessing
  • 2008
    »Best Books for Young Adults« (Auszeichnung der American Library Association) für »Slam«
  • 2012
    »British Sports Book Awards«