Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi wurde 1828 auf dem russischen Landgut Jasnaja Poljana nahe Tula geboren, dem Stammsitz seiner Familie, auf dem er später seine beiden wohl berühmtesten Romane »Krieg und Frieden« und »Anna Karenina« schreiben sollte. Früh verwaist und von seiner Tante erzogen, begann Tolstoi zunächst ein juristisches Studium, das er aber abbrach, um sich dem Familiengut und den dort lebenden Arbeitern zu widmen. Er wollte ihre Lebensumstände verbessern – ein Bestreben, das schon frühzeitig auf Tolstois spätere geistig-philosophische Entwicklung und zentrale Themen seines Werkes hinweist.

Inhaltsverzeichnis

  1. Biografie
  2. Inhaltsangaben

Biografie

Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi wurde 1828 auf dem russischen Landgut Jasnaja Poljana nahe Tula geboren, dem Stammsitz seiner Familie, auf dem er später seine beiden wohl berühmtesten Romane »Krieg und Frieden« und »Anna Karenina« schreiben sollte. Früh verwaist und von seiner Tante erzogen, begann Tolstoi zunächst ein juristisches Studium, das er aber abbrach, um sich dem Familiengut und den dort lebenden Arbeitern zu widmen. Er wollte ihre Lebensumstände verbessern – ein Bestreben, das schon frühzeitig auf Tolstois spätere geistig-philosophische Entwicklung und zentrale Themen seines Werkes hinweist.

Nachdem er in der ersten Lebenshälfte den Ruhm seiner Romane genoss, Europa bereiste und sich unter anderem mit großem Interesse pädagogischen Reformbewegungen widmete, sind seine späteren Lebensjahre nach einer tiefen Krise von religiöser Sinnsuche, sozialem Engagement und Kritik am zaristischen Russland bestimmt. Dies brachte ihm die weitgehende Ächtung im eigenen Land und ständige Behördenschikanen ein, während er im Ausland weiterhin hoch geschätzt blieb. Leo N. Tolstoi starb 1910 während einer Reise an der Bahnstation Astapowo und wurde auf Jasnaja Poljana beerdigt.

Inhaltsangaben