Anne Frank: Tagebuch

Autor
Gattung/Textsorte
Erscheinungsjahr
1947

Über das Werk

Das Tagebuch des jüdischen Mädchens Anne Frank, das diese von 1942 bis 1944 in ihrer Zeit im Versteck schreibt, ist eines der bedeutendsten historischen Dokumente aus der Zeit des Nationalsozialismus. Nach Annes Tod im Jahr 1945 wird das Tagebuch weltberühmt, bis heute in über 70 Sprachen übersetzt und über alle Altersstufen hinweg gelesen. Das Tagebuch bildet ein zentrales Erinnerungsdokument an das Schicksal der verfolgten und ermordeten Juden und Jüdinnen während der Zeit des NS-Regimes. Durch Annes abwechslungsreiche und humorvolle Sprache sowie ihren Entwicklungsprozess vom Kind zur jungen Frau bietet das Tagebuch insbesondere auch Zugang für eine jüngere Leserschaft.

Veröffentlicht am 19. August 2022. Zuletzt aktualisiert am 21. September 2022.