Die Verwandlung

Inhaltsangabe

Gregor Samsa wacht in seinem Bett auf und ist in einen Käfer verwandelt. Ohne sich über diesen Umstand großartig zu wundern, ist er zunächst voll und ganz damit beschäftigt, aus seinem Bett herauszukommen. Da er als Käfer auf dem Rücken liegt, gestaltet sich dieses Unterfangen zunächst schwierig. 

Nach und nach werden die Mitglieder seiner Familie, also Mutter, Vater und die Schwester Grete, darauf aufmerksam, dass Gregor die Wohnung nicht verlassen hat, wie er es eigentlich müsste, und drängen ihn, aufzustehen. Später kommt Gregors Vorgesetzter, der Prokurist, und versucht, ihn durch Zwang aus dem Bett zu bekommen. Dies gelingt; gleichzeitig wird der Familie und dem Prokuristen aber klar, dass in Gregors Zimmer nur ein riesiges Insekt anzutreffen ist. Der Prokurist flüchtet und Gregor wird vom Vater wieder mit Gewalt in sein Zimmer getrieben.

In der Folgezeit kümmert sich vor allem Grete um Gregor, die Eltern gehen ihm aus dem Weg. Als die Mutter einmal aus Versehen doch den Anblick Gregors erleiden muss, fällt sie in Ohnmacht. Dies bekommt der Vater mit und geht wieder mit Gewalt gegen Gregor vor, um diesen zurück in sein Zimmer zu drängen. Dabei wird Gregor verletzt.

An dieser Verletzung geht Gregor langsam aber stetig zu Grunde. Unterdessen stellt die Familie eine neue Bedienerin ein und vermietet ein Zimmer an drei Herren. Als diese Gregor sehen, wollen sie Schadenersatz und drohen mit dem Auszug. Daraufhin berät sich die Familie, was sie tun könnte, wobei Gregor ihnen diese Problematik abnimmt und stirbt. Nach Gregors Tod und der (sehr kurzen) Trauer beginnt für die Familie Samsa eine hoffnungsvolle, neue Episode.

Mit Ausnahme der letzten Szene, in der die nunmehr dreiköpfige Familie einen Ausflug mit der Straßenbahn unternimmt, spielt die Erzählung ausschließlich in der Wohnung der Familie Samsa. Sie spielt sogar fast ausschließlich in Gregors Zimmer, welches als Ort der Handlung nur dann verlassen wird, wenn Gregor es auch verlässt. Die Dauer, über die sich die Erzählung erstreckt, beträgt etwa drei Monate.

Veröffentlicht am 13. Januar 2023. Zuletzt aktualisiert am 13. Januar 2023.